dcsimg

Unebene Bodenflächen ausgleichen

Geflieste Bodenbeläge lassen sich nur auf planebenen Untergründen problemlos verlegen. Am besten verwendet man hierfür selbstverlaufende Ausgleichsmasse von Akkit, weil diese die Arbeit erheblich vereinfacht.


Akkit Produkte für Ihr Projekt

Verwenden Sie Akkit 102 Tiefengrund für eine bessere Verbindung nachfolgender Schichten sowie Akkit 203 zum Ausgleichen von Bodenflächen im Innenbereich bzw. Akkit 201 im Außenbereich.


Untergründe und Vorbereitung

Geeignet für Beton und Zementestriche. Der Untergrund muss trocken, rissfrei, tragfähig, sauber und frei von Trennschichten sein (z. B. Zementhaut, Pflegemittel und Farben). Bei Beton und zementgebundenen Estrichen muss die Zementhaut mit Wasser und Stahlbesen bzw. durch Anschleifen entfernt werden. Untergrund trocknen lassen und grobe Poren verspachteln.

Verarbeitungsinformation

Rollen Sie Akkit 102 unverdünnt mit einer Malerbürste, einer feinporigen Schaumstoffwalze oder einer kurzborstigen Velourwalze in den Boden ein (Abbildung 1). Auf saugendem Untergrund ca.15-30 Minuten und auf feuchtigkeitsempfindlichen Untergründen ca. 12 Stunden trocknen lassen. Ab 5 mm Schichtdicke muss in die Anschlussfuge zwischen Boden und Wand ein Randdämmstreifen gesetzt werden. Im nächsten Schritt wird Akkit 203 in sauberes Wasser eingerührt (Abbildung 2).

Gießen Sie nun die Ausgleichsmasse abschnittweise auf den Boden aus (Abbildung 3) und unterstützen Sie den Selbstverlauf mit einer Glättkelle (Abbildung 4). Die Verarbeitungszeit beträgtca. 30 Minuten.

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x